• demacedogroup

Alles über die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle


Knapp sechs Monate nach der Verlobungsankündigung kamen Prinz Harry und die Schauspielerin Meghan Markle am Samstag, den 19. Mai, zum Altar. Erfahren Sie, was an diesem großartigen echten Tag passiert ist.


Die königliche Hochzeit und die Gäste

Die Hochzeit fand am 19. dieses Monats in der St. George's Chapel in Windsor Castle statt. Die Zeremonie begann am Mittag in England (8 Uhr GMT) und versammelte 600 Gäste. Unter den Anwesenden befanden sich die wichtigsten Persönlichkeiten der britischen Monarchie wie Königin Elizabeth II., Prinz Charles und Prinz William, Familienmitglieder von Meghan und Freunde des Paares.


Einige dieser Freunde: Jessica Mulroney, die beste Freundin der Braut; Patrick J. Adams, Anzüge Kamerad; Amal und George Clooney; Tennisspielerin Serena Williams; Schauspieler Tom Hardy und Victoria und David Beckham.

Die Dienerinnen und Festzüge wurden handverlesen: Sechs Dienerinnen wurden ausgewählt, um das königliche Paar zu begleiten, darunter Prinzessin Charlotte, 3, Tochter von Kate Middleton und Prinz William, die mit Braut und Bräutigam zum Altar ging, wie sie es bei der Hochzeit tat. von seiner mütterlichen Tante Pippa. Unter den vier Seiten befanden sich Prince George, 4, Charlottes Bruder. Nach der Zeremonie zog das Paar zu einer Parade durch das Dorf Windsor und machte sich dann auf den Weg zum Mittagessen.

Angeboten von der Königin, der Großmutter des Prinzen. Über Nacht machte sich das Paar auf den Weg zur Party.


Königliches Hochzeitsprotokoll

Die Gäste erhielten eine Anleitung, was sie an dem Tag tun konnten und was nicht: sieben Seiten mit Hinweisen als Einschränkung, was sie zur Hochzeit mitbringen sollten (mit Schwertern und Medaillen). Alle Telefone, Kameras und Geräte, die für Fotos verwendet werden konnten, waren verboten. Das Mitbringen von Geschenken war ebenfalls verboten, da das Ehepaar jeden, der Geschenke machen wollte, gebeten hatte, an eine der sieben ausgewählten Wohltätigkeitsorganisationen zu spenden.


Meghan sprach von Regeln und ging in ihrer Ehe anders vor: In englischen Zeremonien sagt die Braut traditionell „Lieben, Schätzen und Befolgen“, während Meghan „Lieben und Schätzen“(Liebe und Fürsorge) sagte. Dies liegt daran, dass die ehemalige Schauspielerin eine Feministin und UN-Frauenvertreterin ist.


Kate Middleton sprach auch nicht über Gehorsam in ihrer Ehe mit William im Jahr 2011. Die Tradition begann mit Lady Di. Meghan ging auch nicht zu seinem Vater: Berichten zufolge hätte er sich bereit erklärt, gegen Bezahlung von einem Paparazzo fotografiert zu werden. Nach dem Streit bat der Ex-Priester ihren Schwiegervater, Prinz Charles, sie zum Altar zu führen. Sie betrat die Kapelle alleine und er traf sie auf halbem Weg.


Die Vorheirat

Gestern Abend vor der Hochzeit übernachteten Meghan und Mutter Doria Ragland im Cliveden House Hotel auf dem Cliveden Estate in Taplow, 16 km vom Hochzeitsort entfernt.

Dies ist eine königliche Familienregel: In der Nacht vor der Zeremonie schläft das Paar in separaten Hotels in der Region Windsor. Harry war 24 km entfernt im Coworth Park der Dorchester Collection in Ascot mit seinem Paten und Bruder William.


Die Nachheirat

Das Paar wird nun im Kensington Palace wohnen und Nachbarn von Kate Middleton und Prince William sein.

#PrinzHarry #MeghanMarkle #Ehe #Hochzeit #königlicheHochzeiten #Hochzeitsgeschichten #Hochzeitsfotos #Hochzeitswünsche #HochzeitinDeutschland

#Strandhochzeit

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen