• demacedogroup

Klassische Hochzeit: Caroline und Raphael



WEDDINGG - Wie haben Sie sich kennengelernt?

Caroline - Ich habe 6 Jahre im Ausland gelebt und nach langer Zeit habe ich beschlossen, wieder in Brasilien zu leben. Zu diesem Zeitpunkt habe ich beschlossen, nach Europa zurückzukehren, um meinen Abschluss zu machen, und meine Familie hat mich gebeten, das zu verbringen Jahr mit ihnen im Tivoli Resort in Bahia vor der Abreise. Am Silvesterabend traf ich Rapha auf der Party, die auch mit der Familie im Urlaub war. Es war sofort, wir trafen uns und verliebten uns bald, also entschied ich mich, in SP zu bleiben.


WEDDINGG - Wie war die Hochzeits- und Verlobungsanfrage?

Caroline - Nachdem wir zwei Jahre zusammen waren, entschieden wir uns, eine Wohnung zusammen zu kaufen, ohne auch nur daran zu denken, uns zu verloben oder zu heiraten. Als wir die Wohnung fanden, die wir für richtig hielten, war er sehr bewegt und schlug mir in unserem zukünftigen Haus vor. Wir beschlossen dann, eine Verlobungsfeier offiziell zu machen, damit er die offizielle Anfrage mit unseren Freunden und der Familie stellen konnte. Es war eine schöne Party während des Tages.


WEDDINGG - Wie war es, die Hochzeit zu planen und mit den Zweifeln, Wünschen und der Einstellung von Fachleuten umzugehen?

Caroline - Sobald wir die Verlobungsfeier hatten, engagierte ich Toda in White, um meine Hochzeit zu beraten. Wir wollten in der Kirche heiraten, also hatten wir vor der Einstellung der Mädchen bereits den Hochzeitstermin festgelegt und das Buffet Fasano hauptsächlich aus logistischen Gründen gebucht. Ich habe nicht viele Kirchen besucht, wir sind direkt zu Unserer Lieben Frau von Brasilien gegangen, weil es die Kirche war, in der wir bereits waren. Deshalb habe ich ein Date bekommen, bei dem nur wir an diesem Tag heiraten würden. Eine Woche, nachdem ich den Termin festgelegt hatte, buchte ich Buffet Fasano, weil ich wegen der nächtlichen Hochzeit etwas in der Nähe der Kirche haben wollte, aber kein Buffet-Gesicht hatte, und Fasano bietet es an. Ein Glasraum mit einem schönen Garten und nachts mit der Beleuchtung ist sehr charmant. Ich bin eine äußerst praktische Person, und dies machte es einfach, den Ort auszuwählen. Ich wollte nicht riskieren, irgendwo offen zu heiraten und hoffe, nicht zu regnen oder zu kalt oder plötzlich zu heiß zu werden! Die Zweifel, die ich an den Mädchen hatte, halfen mir sehr, sie gaben mir viel Ruhe und brachten Lösungen für meine Sehnsüchte. Alle Lieferanten, die sich persönlich treffen wollten und jeder von ihnen gab mir Vertrauen, so dass ich nicht viel über die Auswahl der Fachleute zu reden habe. Alle, die ich anstellte, testete, die Arbeit des anderen kennenlernte und mit dem Ergebnis sehr zufrieden war.


WEDDINGG - Wie hast du dich am Hochzeitstag gefühlt, bevor alles begann, und was hast du gedacht, als du die Incoming Music bei geschlossener Tür gehört hast?

Caroline - An dem Tag, als ich betäubt wurde! Wir hatten eine Vorhochzeit mit unseren Gästen von außerhalb Brasiliens und der Moment war so einzigartig und köstlich, dass ich die Anspannung und die Angst vergaß. Ich bin an meinem Hochzeitstag aufgewacht, als hätte ich schon geheiratet. (lacht)

Es war sehr ruhig und ich glaube, ich freute mich darauf, sofort zur Party zu gehen und den glücklichsten Tag aller Zeiten zu genießen. Als ich auf dem Weg zur Kirche war, begann die Angst zu schwinden, an diesem Punkt war ich es nicht mehr. Lol Es war völlig luftig, als ich aus dem Auto stieg, und ich stellte mich auf, um einzusteigen, versuchte mich darauf zu konzentrieren, diesen Spaziergang zu genießen, und schaute auf die Reaktion meines Verlobten, mich zu sehen, aber alles war vergebens. Ich war so nervös dass ich mich nicht an den Eingang erinnere, aber sie sagen, das sei normal. (lacht)


WEDDINGG - Wie war es für Sie, diese Erfahrung des Heirats zu leben?

Caroline - Es war wundervoll! Die Verlobungszeit ist nicht für die Organisation der Partei, sondern für die Erwartungen der Menschen anstrengend und hat mich gestresst. Die Frage "Verlobt sein" scheint Ihre Pflicht zu sein, jeden Tag glücklich zu sein, makellos, perfekte Haut, perfekte Taille, und Sie hören auf, ein normaler Mensch zu sein. Als ich mich von diesen Paradigmen befreit habe, hat es mir mehr Spaß gemacht, und in meiner Erinnerung war die erstaunlichste Erfahrung von allen das "JA". Die Zeremonie ist ein einzigartiges Erlebnis, das jeden Tag des Wartens wert ist.


WEDDINGG - Braut zu Braut Tipp?

Caroline - Was ich an meine Brautfreunde weitergebe, ist in diesem Stadium nichts zu verlangen. Es gibt keine perfekte Party, keinen perfekten Körper, keine perfekte Musik, es gibt zwei Menschen, die sich lieben und an die Ehe glauben. Nicht zu vergleichen, nicht zu wollen, dass andere am nächsten Tag eine größenwahnsinnige Party machen, ist das Wichtigste, diese Phase mit der Seele zu erleben und sich daran zu erinnern, dass jeder eine Geschichte hat, und am Ende ist es wichtig, glücklich zu sein! Ich denke, es ist wichtig, Ihre Identität nicht zu verlieren und zu denken, dass dieser Tag in 10, 15 Jahren sinnvoll sein muss. Viele Bräute vergessen, dass die Ehe ein Akt ist, bei dem zwei Menschen zu einem werden, und deshalb hat dieser Tag eine solche Magie, egal wie unterschiedlich die Braut ist viele Leute sind nicht). Und was eine perfekte Ehe ausmacht, ist diese Energie zwischen den Paaren, die sich so sehr lieben.


WEDDINGG - Was hatten Sie für die Dekoration sowohl der Zeremonie als auch des Empfangs?

Caroline - Die Zeremonie Ich entwarf eine Mischung aus weißen Blumen, schon an der Rezeption fragte ich Zé Antonio nach der Farbe der Saison. Ich wollte das gut blühende Buffet im Girlandenstil. Ich habe im Winter geheiratet, und weil es Nacht war, wollte ich, dass die Party einen Hochzeitslook bekommt. Viele Blumen, Luftaufnahmen und Arrangements mit viel Grün und gemischten Farben.


#Ehe #Hochzeit #königlicheHochzeiten #Hochzeitsgeschichten #Hochzeitsfotos #Hochzeitswünsche #HochzeitinDeutschland

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen